Seriöse MPU Beratung: 5 Tipps, auf die du achten solltest

Seriöse MPU Beratung: 5 Tipps, auf die du achten solltest

Wer einmal MPU bei Google eingibt, wird förmlich erschlagen von dubiosen und hetzerischen Angeboten für MPU-Vorbereitung, -Coaching oder -Beratung. Doch wie soll man in diesem Angebotsdschungel jetzt Gut von Böse unterscheiden? Wir geben dir heute ein paar Tipps, wie du seriöse Anbieter von kriminellen Rattenfängern unterscheiden kannst.

Es heißt zwar „Ein Übel kommt selten allein“, aber nach einer MPU Anordnung ist das Letzte, was man will, auf irgendwelche Betrüger hereinzufallen, die einen zwar dankbar um das Ersparte erleichtern, aber nicht gut auf die anstehende MPU vorbereiten. Deshalb geben wir dir heute 5 Tipps, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

1. Die Qualifikation: Die Dienstleistung der MPU Beratung oder Vorbereitung ist leider nach wie vor nicht geschützt, weshalb hier auf dem Markt so einiges kreucht und fleucht und sich mit den wildesten Titeln als Fachmann darstellen will. Beurteilt wirst du von einem psychologischen Gutachter mit Master- oder Diplomzeugnis. Dementsprechend liegt es auf der Hand für deine Vorbereitung auch jemanden mit ähnlichen Qualifikationen um Rat zu bitten, der nach den offiziellen Beurteilungskriterien für Fahreignung arbeitet und bundesweit von allen MPU-Begutachtungsstellen anerkannt ist. Das Psychologiestudium, Weiterbildungen und Berufserfahrung sind hier entscheidende Kriterien, auf die du achten solltest. Jeder Vorbereiter, der dir Angst vor den bösen Verkehrspsychologen oder Gutachtern macht und dir vielleicht sogar Horrorgeschichten aus Praxen oder Begutachtungsstellen erzählt, handelt damit vermutlich lediglich in eigenem Interesse, weil er selbst die Qualifikation eines abgeschlossenen Psychologiestudiums nicht besitzt. Lass dich nicht auf seine Seite ziehen, denn wer mit Angst arbeitet, tut das nur, weil es ihm an Qualität mangelt.

2. Online-Bewertungen: Neben der persönlichen Empfehlung hat heutzutage fast nichts so viel Gewicht wie Kundenbewertungen. Es ist kein Geheimnis, dass sich Likes, Abonnenten und auch vollständige Rezensionen auf Bewertungsportalen kaufen lassen. Hierbei musst du ein Stück weit auf dein Gefühl und deine Erfahrung vertrauen, wenn du dir diese Bewertungen durchliest und auf ihre Echtheit prüfst. Skeptisch solltest allerdings werden, wenn Bewertungen sehr unregelmäßig, quasi schubweise abgegeben werden, die Bewertungen sehr unpersönlich und zudem nicht aktuell sind.

3. Transparenz: Sowohl die Kosten als auch der Fahrplan für deine Vorbereitung sollten von Beginn an transparent und realistisch sein. Außerdem bieten dir seriöse Vorbereiter kostenlose und unverbindliche Beratungserstgespräche an und verlangen von dir für eine erste Einschätzung oder einen kurzen Check-up kein Geld. Nach Abschluss solltest du aber einen schriftlichen Vertrag erhalten, der alle vereinbarten Leistungen und Angaben über Umfang und Dauer der Beratung beinhaltet. Ein seriöser Vorbereiter wird auch von dir volle Transparenz in Bezug auf deine Delikt- bzw. Aktenlage fordern, damit er dich vernünftig auf deine MPU vorbereiten kann. Wenn von dir also bereits für die kleinsten Informationen Geld gefordert wird, du keinen schriftlichen Vertrag erhältst und kein großes Interesse an deiner genauen Aktenlage gezeigt wird, kann von einer unseriösen Beratungsstelle ausgegangen werden.

4. Märchen und auswendig lernen: Wenn dir in der Vorbereitung ein Skript mit einer erfundenen Geschichte oder ein Fragenkatalog ausgehändigt wird, den du stur auswendig lernen sollst, stellt sich die Frage nach der Seriosität eigentlich kaum noch. Zudem sind Gutachter gut geschultes Fachpersonal mit jahrelanger Berufserfahrung, die zurechtgebastelte Lügengeschichten sofort entlarven. Falls du ein Angebot erhältst, einfach gefälschte Abstinenznachweise oder gar komplette Gutachten anfertigen zu lassen, erreichen wir natürlich ein strafrechtlich relevantes Niveau. Wer dir sagt, dass du nur durch Tricks oder weitere Straftaten zurück an deinen Führerschein kommst, ist offensichtlich kein guter Umgang. Zudem hast du im Falle der Urkundenfälschung überhaupt keine vertragliche Sicherheit für dein eingesetztes Geld aufgrund der Illegalität der ganzen Sache. Mehr zu den Konsequenzen von gefälschten Gutachten und Abstinenznachweisen sowie konkreten Fällen von Fälschungen in den letzten Jahren findest du in diesem Video: MPU kaufen? Was ist möglich und welche Strafen gibt es?

5. Zu guter Letzt die Erfolgsgarantie: Eine Weisheit im Leben ist, dass es für nichts eine Garantie gibt, außer für den Tod. Wenn dir reißerisch versprochen wird, dass du zu 100 % bestehen wirst, solltest du sehr skeptisch werden. Wer von vornherein nicht offen und ehrlich zu dir ist, sondern dir falsche Versprechungen macht, wird dich im Laufe der Beratung noch häufiger an der Nase herumführen und seinen Vorteil aus dir ziehen. Um ein zweites Übel zu vermeiden, solltest du, wie anfangs schon gesagt, nicht auf solche Rattenfänger hereinfallen und dir viel Zeit, Geld und Nerven ersparen.

Letztendlich solltest du verstehen, dass unseriöse Anbieter nicht daran interessiert sind, deine Situation langfristig positiv zu verändern. Sie sind hauptsächlich an schnellem Geld und Profit interessiert, ob du deinen Führerschein wiederbekommst und wie lange du ihn behältst, ist für sie nicht entscheidend. Durch eine professionelle Vorbereitung von echten Diplom- oder Master Verkehrspsychologen und ehemaligen Gutachtern von ON MPU bekommst du nicht nur deinen Führerschein wieder, du hast in den meisten Fällen auch zum ersten und letzten Mal eine MPU Anordnung in deinem Briefkasten gehabt. Also vergeude nicht dein Geld und viel wichtiger deine Zeit mit Scharlatanen und Betrügern, sondern wende dich direkt an uns, damit wir das Kapitel MPU so schnell wie möglich schließen können.