ON MPU
hat 4,87 von 5 Sternen
619 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Die TÖDLICHSTE MPU Frage

Die TÖDLICHSTE MPU Frage

Die tödlichste MPU Frage. Stell dir vor, der Gutachter fragt dich: „Sehen Sie ein Risiko, dass Sie in der Zukunft wieder Alkohol oder Drogen konsumieren?“ Du würdest wahrscheinlich sagen: „Nein, ich habe aus meinem Fehler gelernt.“ Durchgefallen.

Bei der tödlichsten Frage geht es letztlich um eine Sache und zwar Risikobewusstsein.

Warum ist es denn falsch, wenn man sagt, dass man sich geändert hat und so etwas nie wieder vorkommen wird?!

Wenn du so antwortest, erkennt man nur, dass du die Frage nicht richtig verstanden hast. Der Gutachter fragt eigentlich nicht danach, ob es wieder passieren kann, dass du in der Zukunft mal gegen deine Vorsätze verstößt, das weiß er nämlich schon und die Antwort darauf lautet ja. Er fragt aber eigentlich danach, ob du das auch so siehst und erkannt hast, dass du ein Rückfallrisiko besitzt oder, ob du einfach blind auf deinen Vorsatz und deinen Willen vertraust.

Hmmm also der Gutachter will, dass ich sage, dass ich wieder rückfällig werde. Hä? Er will natürlich nicht, dass du wieder rückfällig wirst, er will aber, dass du dir deines Rückfallrisikos bewusst bist. Dein Wille dich in der Zukunft anders zu verhalten als in der Vergangenheit, entweder zum Beispiel in Form eines kontrollierten Umgangs von Alkohol oder einem Alkoholverzicht, ist das eine. Das Risiko, dass das mal nicht funktioniert, das ist was anderes.

Und was bringt das dem Gutachter jetzt danach zu fragen, wie ich das sehe? Ich habe doch gesagt, das passiert nicht wieder. Überleg doch mal. Jemand der so tut als wäre er unverwundbar, durch keine Situation aus dem Gleichgewicht zu bringen und müsste sich um nichts Sorgen machen, da er ja einen so willensstark ist… so jemanden kann man nur als naiv bezeichnen. Hochmut und Leichtsinn sind dabei die verhängnisvollen Begleiter auf dem Weg zurück in alte Verhaltensmuster.

Das heißt also, wenn ich zugebe, dass ich ein Rückfallrisiko habe, dann falle ich mit der Aussage nicht direkt durch? Wenn du zugibst, dass du ein Mensch mit Fehlern und Schwächen bist, verhältst du dich zukünftig in der Regel vorsichtiger und siehst Rückfallgefahren früher, was wiederum eine geringere Rückfallwahrscheinlichkeit mit sich bringt. Und deshalb ist es dem Gutachter so wichtig, dass du bei der tödlichsten MPU Frage nicht einfach so tust, als wärst du in Zukunft unfehlbar, denn das ist niemand.

Besuch uns gerne auf TikTok, Instagram und Facebook, um mehr Informationen zum Thema MPU zu erhalten.